Remise wird neu eröffnet

Eva Loth

So langsam steigt die Aufregung und auch die Anspannung bei Susanne Wojnowski und Matthias Rose, denn in einigen Tagen wollen sie als neue Pächter die Remise in Wiesenburg neu eröffnen. Und das mit viel Musik und Unterhaltung, dem Bad Belziger Karnevalsverein und Chorsingen. „Wir freuen uns über jeden, der kommt, “ so Susanne Wojnowski, „wir wollen feiern, dass alles so gut geklappt hat und auch ein bisschen unseren eigenen Mut, die Remise zu übernehmen. Wir wollen Leben im Haus haben.“

Als das junge Paar von der Schließung der Wiesenburger Gaststätte erfuhr, waren sie selbst ein bisschen traurig. Schade drum, dachten die Beiden, waren sie doch selbst öfter dort zu Gast. So direkt neben dem Wiesenburger Park und Schloss, da geht doch ein wichtiger Gastgeber verloren, meinten sie.

Der Gedanke, die Remise selbst zu betreiben, entstand beim Sonntagskaffee. Matthias Rose war zu der Zeit gerade arbeitssuchend und der Traum von etwas Eigenem war schon vorhanden. Anfangs sagten beide eher aus Spaß: Lass uns das machen. Susanne Wojnowski kümmert sich um Marketing und Akquise, Matthias Rose darum, dass in Küche uns Gastraum alles läuft. Der Entschluss kam jedoch öfter ins Wanken. Das Paar verbrachte einige Tage an der Ostsee, wo sie dann ihre Meinung festzurrten. Viel Unterstützung bekamen sie von der Gemeinde Wiesenburg/Mark und auch von Freunden und Bekannten. Letztere sprachen viel Mut zu: Ihr seid jung und motiviert und Gastgeber sein ist Euer Ding! Obwohl beide auch Alternativen hatten, entschieden sie sich für die Remise.

Das noch vorhandene Inventar konnte übernommen werden, aber ganz ohne Kredit ging es dann doch nicht. Diesen bekamen sie, weil es einen touristischen Hintergrund gibt. In der Regel werden gastronomische Einrichtungen kaum gefördert. Auch kam viel Hilfe von den ortsansässigen Vereinen.

In den letzten Wochen haben Susanne Wojnowski und Matthias Rose fleißig gewerkelt, den Staub abgeputzt, gemalert, Blumen gepflanzt, Unkraut gezupft und die Küche auf Vordermann gebracht. Letztere muss nun entsprechend eingerichtet werden. Es wird eine kleine Speisekarte mit 8 Hauptgerichten geben, daneben aber auch saisonales Gemüse und Obst, wie jetzt den Spargel.

„Die Laufkundschaft ist ganz wichtig“, sagen die Beiden, aber auch Busfahrten werden wieder angenommen. Auch sind bereits die ersten Anfragen für Familienfeiern eingegangen. Die erste bereits für Ende Mai, da gibt es noch viel zu tun. Im Herbst und im Winter wird es wieder Veranstaltungen geben. Viele bereits vom Vorgänger geplante Termine konnten nach Rücksprache mit den Künstlern 1:1 übernommen werden.

Am 1. Mai ab 11:30 Uhr wird nun eröffnet. Auch die zukünftigen Öffnungszeiten stehen fest. Montag und Dienstag kann man die Remise von 11:30 bis 21:00 Uhr besuchen, Mittwoch und Donnerstag ist Ruhetag, Freitags und Samstag ist von 11:30 bis 22:00 Uhr geöffnet und am Sonntag von 11:30 bis 17:00 Uhr. An Feiertagen ist von 11:30 bis 22:00 Uhr auf, auch wenn diese auf die eigentlichen Ruhetage fallen. So kann man bereits an Himmelfahrt wieder eine Tour über Wiesenburg einplanen!

Ihr Fachbetrieb aus Niemegk mit Verkauf, Service und Wartung! Für mehr Informationen auf das Banner klicken! - Anzeige

Ihr Fachbetrieb aus Niemegk mit Verkauf, Service und Wartung! Für mehr Informationen auf das Banner klicken! – Anzeige

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.
Keine Kommentare